Stromerzeugung in Deutschland

Das sind unsere Stromquellen

Update 06.12.2022

Täglich aktualisiert: Hier sehen Sie die von der Bundesnetzagentur zur Verfügung gestellten Daten zur Stromerzeugung im angegeben Zeitraum. In der Regel aktualisieren wir die Daten vom Vortag im Laufe des Vormittags. Schauen Sie also gerne wieder vorbei.

Die Grafiken können Sie uneingeschränkt teilen, kopieren und weiterverwenden. Einzige Voraussetzung: Sie dürfen die Quellenangaben unten rechts in der Grafik nicht verändern.

Bei besonderen Ereignissen (Sturm, starker oder schwacher Sonnenschein) etc. werden wir auch tagesaktuelle Daten bereitstellen.

Was wird abgebildet?

Die Grafik stellt die Nettostromerzeugung dar, also eingespeiste Stromerzeugung minus Eigenbedarf der Erzeuger. Die Stromerzeugung im Netz der Deutschen Bahn AG, Industrienetze und geschlossene Verteilnetze sind nicht in der Grafik abgebildet.

Sonstige Erneuerbare sind: Erdwärme, Deponiegas, Klärgas und Grubengas.

Sonstige Konventionelle sind: abgeleitetes Gas aus Kohle, Mineralöl, Abfall, Gichtgas, Raffineriegas, Gas mit hohem Wasserstoffanteil, sonstige Reststoffe aus Produktion ( z. B.  Stahl- und Kokserzeugung) sowie Gemisch aus mehreren Brennstoffen.1

Und hier der Stom-Mix der vergangenen Woche

Quellen: 1. Bundesnetzagentur | SMARD.de, smard-benutzerhandbuch-09-2021-data.pdf

Bildquelle: © Grafiken belazona.de