Herbst: Zeit der Veränderungen

Willkommen im Herbst

Nicht nur für die Natur beginnt jetzt eine Phase der Veränderungen – auch Körper und Seele müssen sich umstellen und an die neuen Gegebenheiten anpassen. Und da kommt allerlei zusammen: nasskaltes Schmuddelwetter, Temperaturunterschiede zwischen draußen und drinnen, wenig Sonne, wenig Licht.

Gerade haben wir noch auf dem Balkon gefrühstückt, Grillpartys gefeiert und den herrlichen Sonnenuntergang genossen. Doch plötzlich werden die Tage rasant kürzer und die Nächte länger. Die Temperaturen fallen, schon meldet sich unüberhörbar das erste Sturmtief zu Wort. Kein Zweifel: Der Herbst ist da!

Hoch-Zeit für Erkrankungen

In diesen Wochen werden wir anfällig für Infekte wie Husten, Schnupfen und Halsweh. Viele Menschen leiden jetzt unter einer ausgeprägten Müdigkeit, die sich anscheinend nicht „wegschlafen“ lässt. Und auch der Herbst-Blues macht vielen zu schaffen.

Neben Erkältungen nehmen in diesen Wochen auch verschiedene andere Erkrankungen und Gesundheitsstörungen an Intensität oder Häufigkeit zu. So werden z. B. rheumatische Beschwerden durch nasskaltes Wetter verstärkt. 

Für Hausstauballergiker beginnt jetzt die Zeit besonders ausgeprägter Symptome, ausgelöst durch überhitzte und schlecht gelüftete Räume. Bei Kindern treten Pseudokrupp-Anfälle gehäuft auf. In Schulen und Kindergärten wird in den „Mützen-Monaten“ verstärkt Läuse-Alarm gegeben. Und auch Darminfektionen haben Hochsaison.

Hauterkrankungen werden ebenfalls verstärkt im Herbst beobachtet. Zum einen haben Erreger jedweder Art bei einem geschwächten Immunsystem leichtes Spiel. Zum anderen verändert sich auch die Hautbeschaffenheit: Die Haut wird dünner und anfällig für Irritationen und Reizungen.

Körper und Seele wollen jetzt verwöhnt werden

Nein, der Herbst macht wirklich keinen Spaß! Oder doch? Können wir ihm auch ein paar schöne Seiten abgewinnen?

Natürlich! Herrliche Spaziergänge in der bunten Natur, kuschelige Stunden auf der Couch mit einem spannenden Buch, gemeinsames Kochen und Essen mit Freunden oder ein lustiger Spieleabend mit der Familie, während draußen der Regen an die Fenster trommelt: Auch das ist Herbst.

Und wir können selbst viel dafür tun, dass wir gesund und fit durch diese wechselhafte Jahreszeit kommen: Durch eine gesunde, ausgewogene Ernährung, viel Bewegung an der frischen Luft und ausreichend Schlaf können wir unser Immunsystem stärken, so dass uns nicht jeder Infekt anfällt.

Mit einem ganz persönlichen Herbst-Wohlfühl-Programm können wir Körper und Seele pflegen und verwöhnen und gute Laune in unseren Alltag holen.

Und schließlich können wir auch schon Pläne für den Frühling schmieden …

Bildquelle: © drubig-photo, fotolia.com